Eden informiert

Wir Bestatter sind rund um die Uhr, 24 Stunden täglich, erreichbar.

Wir begleiten mit Würde. Ihr Vertrauen ist wertvoll, wir gehen sorgsam und sensibel damit um.

Ostern, Tod und Auferstehung

Das Ende einer irdischen Reise besiegelt stets der Tod. Geburt – Leben – Tod: der ewige Zyklus unseres irdischen Daseins. Im Glauben ist der Tod jedoch nicht das Ende, sondern mit der Auferstehung schließt sich der Kreis des ewigen Lebens.

Am Karfreitag gedenken wir der Kreuzigung Jesu, am Ostersonntag feiern wir die Auf- erstehung von dem Tode zum ewigen Leben. Wie die Auferstehung und das ewige Leben aussehen, übersteigt unsere Vorstellungskraft. Im Glauben aber können wir Hoffnung finden sowohl für die Lebenden als auch für die Toten.

Die nasskalten trüben Wintertage sind vorbei. Zu Ostern bietet es sich an, die letzten Ruhe- stätten der lieben Verstorbenen frühlingshaft zu gestalten. Auch im Jahreskreislauf der Natur zeigen sich die Vergänglichkeit mit dem Winter und die Erneuerung mit dem Frühling. Blumen sind ein Symbol für die Hoffnung der Auferste- hung ebenso wie die brennende Osterkerze. Ostern ist das Fest der Hoffnung. Sie lässt uns die dunkelsten Stunden überwinden, gibt uns Mut und Kraft, um die schwierigen Momente zu durchleben, wenn wir mit dem Tod eines lieben Menschen oder mit unserem eigenen Tod konfrontiert sind. Und das steht einmal einem jeden von uns bevor.

Zu wissen, man ist in diesen schweren Stunden nicht alleine, hilft das Leid und den Schmerz zu lindern. Wir von „Eden Bestattung“ sind starke Partner und stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, kümmern uns um alle notwendigen Schritte und führen anfallende Erledigungen durch. Mit größtmöglichem Mitgefühl, pietät- voll und kompetent begleiten wir die Angehö- rigen, setzen ihre Wünsche um und versorgen würdevoll und mit großer Sorgfalt die Verstor- bene oder den Verstorbenen.

Auf uns können Sie sich in dieser dunklen Zeit verlassen. Es ist einem jeden Einzelnen von uns eine Ehre, den letzten Weg eines Men- schen ins ewige Licht begleiten zu dürfen. Auch das gibt Zuversicht und Hoffnung.

Zurück

Copyright 2022. All Rights Reserved.